Springe zum Inhalt

Bildung und Arbeitswelt

Mit Leichter Sprache ist das Leben ganz einfach - für alle!

Dieses Schulungsangebot richtet sich an Lehrer, Kommunikations- und Medienbeauftragte in Firmen und Dienstleisteistungen sowie Privatpersonen, denn:

  • Information sollte für alle Menschen zugänglich sein
  • Sie können damit neue Dinge lernen, teilhaben und Entscheidungen treffen.
  • Menschen mit Lernschwierigkeiten haben das Recht auf leichtes Lesen und Verstehen. Dann werden sie gute Schüler, Arbeitnehmer und Kunden.
  • Menschen, die nicht gut Deutsch können, sind als Arbeitnehmer und Bürger besser zu informieren und zu integrieren.

Die Schulung findet orientiert an den europäischen Regeln für Leichte Sprachestatt. Ihre Referentin ist Stefanie Koehler, Fachlehrerin für Deutsch an einer Schwerpunktschule.

Die Schulung hält für Sie folgende Leistungen bereit:

  • Sie erhalten einen Überblick über die europäischen Regeln zu Leichter Sprache
  • Sie lernen Regeln zum Verfassen von Informationen
  • Sie beherrschen die Regeln zur Wortwahl
  • Sie kennen die Regeln zu Gestaltung und Format
  • Sie erlangen die Regeln zur Schrift
  • Sie verstehen die Regeln zur Texterstellung

Gruppen- und Einzelcoaching möglich. Kombinierbar mit dem Angebot Schulung "Digitale Barrierfreiheit"! Besuchen Sie die Rubrik Vorträge und Schulungen oder Kontaktieren Sie direkt: stefanie.koehler@eability-comm.de

Inklusionspädagogik

Eine Welt für alle Menschen

" Inklusion ist das Statussymbol einer modernen, menschenrechtbasierten Gesellschaft"

Dieses Angebot richtet sich an

  • Eltern, die wissen wollen was möglich sein kann
  • Fachkräfte, die im inklusiven Bildungsbereich tätig sind
  • Menschen, die sich konstruktiv in den Wissenstransfer der inklusiven Bildung einbringen möchten

Diese Schulung gibt einen Überblick über

  • Methoden der inklusiven Pädagogik in unterschiedlichen Handlungsfeldern
  • Dimensionen der Integration und Inklusion, bezogen auf Menschenrecht, Barrierfreiheit und Selbstbestimmung
  • Die Rechtliche Dimension der UN- Behindertenrechtskonvention und deren Umsetzung
  • Finanzierungsmodelle und Möglichkeiten beteiligter Organisationen und Chancen der Kooperation
  • Kopingstrategien für Familien im Umgang mit der Diagnose " Behinderung"
  • Heilpädagogische Grundkonzepte
  • Frühpädagogosche Arbeitskonzepte und pädagogische Konzepte in den Übergängen von KITA- Schule- Beruf
  • Räumliche und didaktische Konzepte um Bildungsprozesse zu ermöglichen

 

Das Seminar wird angeboten von Stefanie Koehler, Lehererin mit Weiterbildung zur Inklusionspädagogin und Michael Wahl, Leiter des Referates des Landes Rheinland-Pfalz für Gleichstellung und Selbstbestimmung.  Termine siehe Schulungen und Vorträge.

Kontaktieren Sie direkt: stefanie.koehler@eability-comm.de und michael.wahl@eability-comm.de

Vergrößern
kontrastreich